Bautenschutz

Sanierung von Rissen mit dem DESOI-Spiralankersystem

Die Sanierung von einem Mauerwerk erfordert umfangreiche Kenntnisse der zu erhaltenden oder zu verändernden Bausubstanz. Für eine Konsolidierung des Mauerwerkes ist das Wissen des Statikers zu vorhandenen Lasten und Lastableitungsmodellen gefordert. Dort, wo eine kraftschlüssige Verbindung der Rissufer notwendig ist, ist das DESOI-Spiralankersystem die ideale Lösung. Das geprüfte System besteht aus dem DESOI-Spiralanker und dem DESOI-Spiralankermörtel. Für den qualitativen Einsatz der Spiralanker werden DESOI-Spezialwerkzeuge angeboten. Die Möglichkeit der Einweisung
vor Ort kann vereinbart werden.

Alle Bilder: DESOI
Zur Großansicht bitte in die Bilder klicken!

    Vorteile und Nutzen:
  • minimaler Eingriff in das Mauerwerk
  • einsetzbar für fast alle Mauerwerksarten
  • der Spiralanker wirkt als eine nachträglich eingelegte Bewehrung
  • vorhandene Risse werden dauerhaft überbrückt
  • keine Gefahr einer Korrosion
  • einsetzbar bei mattfeuchten Rissflanken
  • geprüftes System
    Einsatzgebiete:
  • Risse in der Fassade oder im Bereich von Öffnungen
  • Risse im Bereich von Stürzen oder im Bereich von Bogenstürzen
  • Anbindung von Mauerwerksschalen/Rückverankerung
    Anwendungsbeispiele:
  • Rissinstandsetzung im Mauerwerk
  • Rissinstandsetzung bei verputzten Fassaden
  • Verankerung und Vernadelung von Mauerwerksteilen
  • Objekte im Bereich Denkmalpflege

Feuchtesanierung

Zu hohe Feuchtigkeit verursacht in einem Gebäude Substanzschäden und häufig Schimmelpilzbefall. Das erfordert eine fachgerechte Sanierung. Ungelöste Feuchtigkeitsprobleme können zu Bausubstanz- und Gesundheitsschäden führen und sollten daher umgehend beseitigt werden. Es ist nicht nur wichtig die sichtbaren Schäden zu beheben, sondern auch die Ursache zu klären.

Alle Bilder: DESOI
Zur Großansicht bitte in die Bilder klicken!